Nachhaltigkeit

Uns sind Umweltschutz und Fairness nicht egal!

Nachhaltigkeit und Umweltschutz bedeuten nicht zwangsläufig Verzicht. Es bedeutet auch mehr Qualität statt Quantität, Wertschätzung und neue Möglichkeiten. Reisen ist wichtig und wertvoll. Reisende erweitern Ihren Horizont und lernen andere Kulturen, Menschen und Länder kennen, Sie bauen Vorurteile ab und erleben in nah und fern die Schönheit unseres Planeten und der Natur. Und genau diese Natur gilt es zu bewahren und zu schützen, da Sie unser aller Lebensraum ist. Die Art unseres Reisens sollten wir aber überdenken.

"Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst."

(Dalai Lama)

 

Wir von fintouring haben uns auf nur ein einziges Land spezialisiert - Finnland. Finnland ist von Deutschland gar nicht so weit entfernt, aber es ist trotzdem eine ganz andere Welt. Hier dominieren die weitläufige Natur und die Extreme der Jahreszeiten. Auch wenn Finnland ein hochzivilisiertes und technisiertes Land ist, wird der Alltag der Menschen deutlich stärker vom Rhythmus der Natur bestimmt als es bei uns der Fall ist. Es wird nicht bewusst gegen die Natur gelebt, sondern mit ihr. Schneestürme, Straßenglätte und wetterbedingte Stromausfälle bringen keinen Finnen aus der Ruhe. Die meisten Finnen, auch die Stadtbewohner, haben eine enge Verbindung zur Natur und versuchen einen Großteil Ihrer Freizeit in und mit der Natur zu verbringen. Ob im Wald oder auf dem Wasser. Schon von klein auf lernen finnische Kinder mit den Elementen der Natur umzugehen. Das Sammeln von Beeren und Pilzen, Angeln und Tierbeobachtung sind quasi Volkssport. Gleichwohl dient die Natur den Finnen als künstlerische Inspiration. Natur und Ästhetik sind in Finnland eng miteinander verwoben.

fintouring ist davon überzeugt, dass wir Mitteleuropäer viel von dieser Einstellung und Naturverbundenheit der Finnen lernen können. Wir möchten Ihnen dieses faszinierende Land näher bringen und die Schönheit eines naturverbundenen Lebens zeigen. Wir hoffen, dass unsere Reisen einen im wahrsten Sinne des Wortes nachhaltigen Eindruck bei Ihnen hinterlassen und Sie das ein oder andere auch für Ihren Alltag zu Hause mitnehmen. Dabei ist es uns wichtig, dass auch die Ausgestaltung der Reise nicht im Widerspruch zu unseren Zielen steht.

Maßnahmen - Reisen

Reisen per se führt zu Umweltbelastungen - und obwohl Finnland als europäisches Land nicht weit entfernt liegt, entstehen im Zuge der An- und Abreise Emissionen. Vermeidbare Emissionen fallen vor allem bei Flügen mit Umsteigeverbindung oder bei Kurzstreckenflügen an. In unserer Kundenberatung setzen wir deshalb, wenn möglich, auf Direktflüge. Im Jahr 2019 haben wir außerdem eine Kooperation mit der atmosfair GmbH begonnen, damit unsere Kunden, die durch Flugreisen entstandenen Emissionen, wieder ausgleichen können.


Selbstverständlich erlauben unsere individualisierbaren Reisen auch eine An- und Abreise per Fähre. Auch hier stehen wir unseren Kunden beratend beim Thema Nachhaltigkeit zur Verfügung, denn die CO2-Emissionen schwanken stark in Abhängigkeit von der gewählten Fährverbindung und Fähre. Für das Bereisen von innerfinnischen Strecken ohne PKW arbeiten wir mit der finnischen Bahn zusammen. Außerdem haben wir einige attraktive Fahrradrundreisen in unserem Sommer-Reiseprogramm.

Neben einem sorgsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen spielen auch soziale und wirtschaftliche Kriterien für uns eine wichtige Rolle. Wir kennen alle unsere Angebote und Leistungsträger persönlich. Fairness, Transparenz und kurze Wege sind uns bei der Auswahl sehr wichtig. Deshalb arbeiten wir wann immer möglich mit Familienunternehmen zusammen. Hier wissen wir, wer hinter dem Produkt steht, können jederzeit nachfragen, individuelle Absprachen treffen und unterstützen die regionale Wertschöpfung. Diese ist insbesondere in den entlegenen Gebieten von Finnland, die vom Fortzug junger Menschen geprägt ist, sehr wichtig. Neue Geschäftsbeziehungen gehen wir nur mit der Perspektive auf Langfristigkeit ein - mit einigen unserer Partner verbinden uns jahrzehntelange Freundschaften.

Fairness bedeutet für uns auch Fairness zum Tier. Viele der winterbasierten touristischen Aktivitäten, wie z.B. Huskysafaris und Rentierschlittentouren setzen auf Tiere. Deshalb wählen wir unsere Safaripartner mit besonderer Sorgfalt aus. Wir bieten keine Safaris von Partnern an, die uns nicht persönlich von der Artgerechtheit Ihrer Tierhaltung überzeugen konnten (mehr Infos lesen Sie hier + hier) . Für Tierfreunde, die sich aus ethischen oder anderen Gründen vegan oder vegetarisch ernähren, organisieren wir gerne eine entsprechende Verpflegung.

Maßnahmen - Büro

Last but not least, versuchen wir nicht nur bei unseren Reisen auf Nachhaltigkeit zu achten, sondern auch bei uns selbst im täglichen Betrieb. Schon seit 2014 arbeiten wir im papierlosen Büro und sparen seitdem einen großen Anteil Ressourcen ein. Die wenigen Materialien, die noch gedruckt werden, drucken wir seit neuestem auf Recycling-Papier, welches mit dem Blauen Engel gekennzeichnet ist.

Reisekataloge und Magazine lassen wir schon seit Jahren nur noch in geringer Auflage drucken. Vielmehr setzen wir auf unsere regelmäßig aktualisierten Internetseiten.

Seit dem 1.1.2020 werden unsere Geschäftsräume außerdem mit 100% Ökostrom versorgt!

Unseren Mitarbeitern versuchen wir einen attraktiven Arbeitsplatz mit angenehmem Betriebsklima und flachen Hierarchien zu bieten. Neue Ideen sind bei uns immer willkommen, jeder darf sich gerne einbringen und wird seinen Fähigkeiten entsprechend eingesetzt. Unser langjährigster Mitarbeiter, Hajo Herbst, ist schon seit 1983 mit an Bord! Für gute Stimmung sorgt außerdem unser Bürohund Ilano. 

Kaffee aus Kapseln kennen wir nicht. fintouring Gäste und Mitarbeiter genießen ein Heißgetränk aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen.
 
Seit Oktober 2019 ist fintouring auch Mitglied beim forum anders reisen.
Logo Forum Anders Reisen

Zukünftig

Auch wir sind noch nicht perfekt. Aber wir geben unser Bestes und werden auch in Zukunft weiter daran arbeiten, unserem Anspruch - vor allem in ökologischer Hinsicht - noch besser gerecht zu werden.

Folgende Maßnahmen sind für 2020 angedacht: 

  • automatische Einbindung von Atmosfair in die Buchungsstrecke bei Onlinebuchungen
  • Stärkere Bewerbung von umweltfreundlichen Reiseangeboten
  • Ausweitung des Angebotes an Reisen mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln und 
  • Ausarbeitung von Reisen mit dem Schwerpunkt auf umweltfreundlichen Aktivitäten 
  • verstärkter Einsatz von Fairtrade- und Bioprodukten im Büro (speziell im Hinblick auf Kaffee und Tee)

 

Mach es so gut du es kannst, bis du es besser weißt.
Wenn du es besser weißt, mach es besser

(Maya Angelou)