pro Person ab € 1709

Willkommen zu Hause - ein Familienhotel zum WohlfühlenEine Woche im Dorf der Sámi

7 Nächte Hetta
Nächster Termin: 08.01.2022-15.01.2022

Es gibt keine Nordlichtgarantie - aber das Angebot ist ganz nah dran. Gespickt mit besonderen Lapplandaktivitäten für Jedermann und -frau. Ideal fürs erste Mal.

Hier, ganz im Zentrum des Nordlichtgürtels wurden in den vergangenen Jahren bei über 90 % aller Wochenaufenthalte auch Polarlichter gesehen. Gleich hinter dem Hotel gibt es praktisch keine Lichtverschmutzung mehr. Mitten in der Natur und doch ganz nah dran an Einkaufsläden, Apotheke und Arzt - so ein idyllisches Dorf finden Sie auch in finnisch Lappland selten.

Enontekiö - auf sámisch "Hetta" - liegt in der Mitte des größten Fjällgebietes Finnlands. Unter den über 300 Fjälls befindet sich auch der höchste Berg Finnlands, der "Halti". Der älteste Nationalpark Finnlands, der "Pallas-Ylläs", nur wenige Kilometer von der Dorfmitte entfernt, ist besonders für Langlauffreunde ein Eldorado.

Höhepunkte - Ausgewählte Highlights Ihrer Reise

Ausflug nach Kautokeino

Besuch auf der Rentierfarm inkl. Mittagessen

Besuch vom Sami Dorf Näkkälä im Schlitten sitzend

12 km Hundeschlittensafari

Besuch des Schneeschlosses im Schlitten sitzend (optional)

Reiseverlauf

  1. Tag 1: Tervetuloa!

    Sie fliegen entweder freitags per Direktflug mit FlyCar von Hannover nach Kittilä. Alternativ samstags Direktflug mit Lufthansa von München nach Kittilä, Anschlussflüge sind auf Anfrage buchbar. Der Transfer vom Flughafen nach Hetta dauert etwa 2 Stunden. Das familiär geführte Hotel Hetan Majatalo ist sehr gemütlich und bietet traditionelle lappländische Atmosphäre. Abends werden Sie von Ihren Gastgebern Tiina, Tuula und Petri begrüßt. Auf Wunsch kann Petri als Hobbyfotograf gerne Tipps geben, wo sich die Nordlichter schon oft und besonders schön gezeigt haben. Mit einigen Insidertipps ausgerüstet, können Sie jeden Abend auf eigene Faust auf Nordlichtsuche gehen. Im Hotel Hetan Majatalo treffen sich Einheimische und Urlauber in der gemütlichen Lobby mit offenem Kamin. Schnell werden auch Sie sich hier wie zu Hause fühlen. Abendessen und für alle die mögen ein Saunabad - dies ist Ihr allabendliches Ritual bevor Sie glücklich und geborgen in den geruhsamen Schlaf gleiten.

  2. Tag 2: Kautokeino - Hauptstadt der Samen

    Fahrt mit dem Taxi nach Kautokeino (ca. 1 Stunde), der Hauptstadt der Sámen, in Norwegen. Gemeinsam besuchen Sie das Freilichtmuseum zur Kulturgeschichte der Samen und kehren anschließend in die silberne Galerie ein. Zurück im Hotel wartet wieder die geheizte Sauna und ein köstliches Abendessen.

  3. Tag 3: Zur freien Verfügung

    Der Tag steht zur freien Verfügung. Wer etwas erleben möchte, kann für heute oder einen anderen Tag optional noch weitere Safaris buchen z. B. einen Ausflug zum Eislochangeln: Sie fahren in einem Schlitten, gezogen vom Motorschlitten, hinaus aus dem Dorf in die Wildnis und bestaunen die mächtigen Fjälls des Pallas-Ylläs Nationalparks. Lernen Sie das traditionelle Eisangeln und Netzfischen kennen. Mit speziellem Werkzeug wird ein Loch ins Eis gebohrt. Auf Rentierfellen werden Sie geräuchertes Rentierfleisch am Feuer genießen. Mit etwas Anglerglück kann auch der Fang frisch zubereitet werden.

  4. Tag 4: Zu Gast bei Minna und Ihren Rentieren

    Nach dem Frühstück geht es mit dem Auto zu Minnas Rentierfarm. Hier lernen Sie das Leben eines Rentierzüchters und seiner Tiere kennen. Minna nimmt sich gerne Zeit für Ihre Fragen. Sie zeigt Ihnen auch wie man mit einem Lasso ein Rentier einfangen kann - bei einem "Übungsgeweih" können Sie es auch selbst ausprobieren. Sie sehen auch einen der nördlichsten Pferdeställe Finnlands. Minna züchtet neben dem sogenannten Finnpferd auch Amerikanische Warmblüter. Nach vielen Geschichten und Erzählungen genießen Sie eine leckere Rentierwurst am Lagerfeuer. Dazu gibt es lappländisches Brot und Salat. Auch für Vegetarier gibt es ein passendes Mahl. Bitte bei Buchung Ihre Essensvorlieben mit angeben. Wer möchte, kann heute auch wunderschöne Rentierfelle, Kunstgegenstände gefertigt aus dem Rentiergeweih und Rentierfleisch für zu Hause kaufen. Transfer zurück zum Hotel. Sauna und Buffet-Abendessen.

  5. Tag 5: Mit dem Motorschlitten zum Sámi Dorf Näkkälä

    Heute folgen Sie einer Einladung der Sámi-Familie Näkkälä die heute noch im gleichnamigen Dorf wohnt. Dorthin gelangen Sie in warme Decken eingehüllt, im Schlitten sitzend, gezogen von einem Schneemobil. Um die Landschaft ausgiebig zu genießen und zu bewundern, machen Sie öfter kürzere Pausen. Ziel der Tour ist das kleine authentische Sámi Dorf Näkkälä, das außerhalb von Hetta liegt. Hier besuchen Sie eine Rentierfarm und können selbst Rentiere füttern. Daran anschließend machen Sie es sich in einer urigen, warmen Hütte gemütlich. Eine Pause mit heißen Getränken und gebratenem Rentierfleisch tut gut. Dabei lauschen Sie den Geschichten Ihres Guides. Er erzählt Ihnen aus dem Leben und von der Kultur der Sámen.

  6. Tag 6: Besuch des Sámi Dorfes auf eigene Faust

    Am Morgen fahren Sie entweder mit dem Tretschlitten oder gehen zu Fuß durch Hetta. Besuchen Sie die Kirche, das Natur- und Kulturzentrum und mit etwas Kondition gerne auch den Jyppyrä Berg. Für den Anstieg brauchen Sie Schneeschuhe, die Sie sich gerne gegen ein kleines Entgelt beim örtlichen Skiverleih am Fuße des Berges ausleihen können. Fragen Sie einfach an der Rezeption Ihres Hotels nach einer Reservierung für die Schneeschuhe. Nach einem langen Tag in der Natur ist anschließend die warme Sauna ein Genuss. Wer gerne Motorschlitten fahren möchte hat abends Gelegenheit dazu - optional gehen Sie mit dem Schneemobil auf Nordlichtsuche. Nach einer Einweisung in die Technik des Schlittens fahren Sie, sobald es dunkel ist, zu einem Ort, wo es eine gute Chance gibt Nordlichter zu sehen. Während Sie den Nachthimmel beobachten und hoffentlich die atemberaubend schönen Nordlichter am Himmel glitzern sehen, werden in einer Hütte heiße Getränke am Feuer serviert.

  7. Tag 7: Huskysafari

    Heute besuchen Sie die Huskyfarm von Anna und Pasi, die zu jedem ihrer Hunde eine Geschichte zu erzählen wissen. Bei der 12 km langen Hundeschlittenfahrt teilen je 2 Personen einen Schlitten und wechseln sich mit dem Lenken ab. Die Landschaft ist vielfältig: weite, offene Flächen, zugefrorene Seen und verschlungene Wege durch den Wald machen die Fahrt abwechslungsreich. In einem typischen "Mökki" machen Sie Pause. Nach der Rückkehr zur Huskyfarm können Sie noch etwas Zeit mit den lieb gewonnen Vierbeinern verbringen und wer möchte, die Hunde selbständig abschirren und zu ihrer Hütte bringen. Per Transfer geht es zurück zum Hotel.

  8. Tag 8: Näkemiin!

    Frühstück und Transfer zum Flughafen Kittilä. Auf Wiedersehen in Lappland!

Ihre Unterkunft

Hotel Hetan MajataloHotel Hetan Majatalo - gemütliche Atmosphäre in ruhiger Umgebung

Hier finden Sie ein gemütliches Hotel, herzliche familiäre Atmosphäre und Gastfreundschaft in den endlosen Weiten der finnischen Wildnis.

Leistungen

Inklusive

  • 4 Erwachsene im Familienzimmer inkl. Halbpension
  • Transfer nach Hetta
  • Lufthansa Economy Direktflug nach Kittilä
  • Ausflug nach Kautokeino
  • Thermokleidung
  • Besuch auf der Rentierfarm inkl. Mittagessen
  • Besuch vom Sami Dorf Näkkälä im Schlitten sitzend
  • 12 km Hundeschlittensafari
  • Transfer zum Flughafen
  • Lufthansa Economy Direktflug retour von Kittilä

Auf Wunsch

Folgende Wunschleistungen können hinzugebucht werden:

  • Lufthansa-Zubringerflüge ab/bis diversen Flughäfen gegen Zuschlag möglich
  • Thermokleidung
  • Besuch des Schneeschlosses im Schlitten sitzend

Termine

Von Bis Dauer Ab
08.01.2022 15.01.2022 7 Nächte 1799 EUR p.P.
15.01.2022 22.01.2022 7 Nächte 1799 EUR p.P.
22.01.2022 29.01.2022 7 Nächte 1799 EUR p.P.
29.01.2022 05.02.2022 7 Nächte 1709 EUR p.P.
05.02.2022 12.02.2022 7 Nächte 1939 EUR p.P.
12.02.2022 19.02.2022 7 Nächte 1939 EUR p.P.
19.02.2022 26.02.2022 7 Nächte 1939 EUR p.P.
26.02.2022 05.03.2022 7 Nächte 1939 EUR p.P.
05.03.2022 12.03.2022 7 Nächte 1939 EUR p.P.
12.03.2022 19.03.2022 7 Nächte 1939 EUR p.P.
19.03.2022 26.03.2022 7 Nächte 1939 EUR p.P.

Weitere Informationen

Der Ablauf des Programms bezieht sich auf Anreise samstags. Bei anderen Anreisetagen kann der sich ändern. Auch die Witterung spielt hier bei arktischen Bedingungen eine große Rolle. Genaue Informationen erhalten Sie vor Ort.

Achtung! Unsere Reisen sind im Allgemeinen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet!

Einreisevorschriften: Jeder Reiseteilnehmer aus einem EU-Land muss über ein bei der Ausreise gültiges Reisedokument in Form eines Reise-Passes oder eines Personalausweises verfügen. Bürger der Schweiz können mit einem gültigen Reise-Pass nach Finnland einreisen.

Die gesetzlich vorgeschriebene Kundengeldabsicherung führen wir durch Übergabe des Sicherungsscheins der tourVers Hanse Merkur durch.

Karte

Bitte beachten Sie: Diese Karte dient nur zur Orientierung. Die exakte Lage aller Reisebestandteile kann nicht angegeben werden.

Fragen und Antworten rund um Ihren Finnlandurlaub

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Finnland und Ihren fintouring-Finnlandurlaub. Weitere Antworten finden Sie unter: FAQ

Finnland als Urlaubsland

Nein, der Sommer ist in Nordfinnland zwar kurz, aber schneefrei. Maximal finden Sie noch Schneereste im Fjäll.

Die Temperaturen in Lappland liegen im Winter meist zwischen 0 und -40°C. Im März und April wärmt bereits die Frühlingssonne und es fühlt sich häufig nicht mehr ganz so kalt an. Im Sommer liegen die Maximaltemperaturen bei ca. +25°C, meist ist es jedoch etwas frischer.

Es empfiehlt sich der Zwiebellook. Ausführliche Bekleidungshinweise erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Teilnehmer von Safaris werden beim Safarianbieter in der Regel kostenlos mit passender Thermokleidung ausgestattet.

Nein, es ist auch im Winter in Lappland nicht immer dunkel. "Kaamos" wird die Zeit genannt, während der die Sonne nicht über dem Horizont erscheint. Sie dauert wenige Tage bis mehrere Wochen im äußersten Norden von Finnland. Aber auch dann ist es tagsüber nicht stockdunkel, da der Schnee reflektiert und die Sonne so nah hinter dem Horizont ist, sodass für einige Stunden am Tag diffuses Streulicht die Erdoberfläche erreicht.

Schauen Sie doch mal auf unsere Nordlicht-Info Seiten mit vielen interessanten Infos rund ums Nordlicht.