Korouoma Canyon

Eisiges Naturschauspiel und -Erlebnis zwischen Rovaniemi und Kuusamo

Im Winter bekanntes Eisklettergebiet und im Sommer beliebte Wanderregion. Der imposante Korouoma Canyon erstreckt sich über 30 Kilometer Länge und ist einige Hundert Meter breit und an seiner steilsten Stelle bis zu 130 Meter tief.

 

Der Korojoki Fluss durchfließt den Canyon und mündet am Ende in den Kemijoki Fluss. Das Naturreservat ist in seiner Flora und Faun ausgesprochen artenreich, einige Arten gelten als besonders bedroht. Elch, Luchs, Otter und Bär sind hier ebenso anzutreffen wie zahlreiche Fisch- und Vogelarten, Pilze, seltene Insekten und Pflanzen.
Besonders spektakulär sind die steilen Felsklippen auf beiden Seiten des Canyons. Im Winter frieren die zahlreichen  Wasserfälle an den Klippen zu und bilden dabei imposante Eisformationen, sehr zur Freude der Eiskletterer. Einige der Kletterrouten können sogar im Sommer benutzt werden.
Der Canyon ist ein herrliches Gebiet zum Wandern, Naturbeobachten und Angeln. Durch den Canyon führt ein gut gepflegter und markierter Wanderweg an dem man unterwegs an zahlreichen Feuerstellen, Unterständen und Hütten kürzere oder auch längere Rast einlegen kann.


Korouoma ist übrigens von der Hauptstraße 81, die von Rovaniemi nach Posio führt, ausgeschildert. Informationen und Kartenmaterial sind vor Ort in den Informationszentren Oulanka Visitor Centre und Kuusamo Customer Service Karhuntassu erhältlich.
Weitere Informationen sind auf der englischsprachigen Website der Finnischen Nationalparke zu finden.