Huskysafaris

Auf leisen Kufen durch die Wildnis Lapplands

Erleben Sie mit fintouring ein tierisches Abenteuer mit Huskys. Ob eine 1-stündige Schnuppersafari oder mehrtägige Touren mit Übernachtungen in der Wildnishütte. Für komfortbewusste Reisende haben wir auch gut ausgestattete Lodges im Programm. Bei fintouring findet jeder sein persönliches Lapplanderlebnis.

Wie lange sind die Touren?

In der Regel werden Huskytouren ab ca. 5 km angeboten. Manch ein Huskykennel macht auch noch kürzere Touren. Das ist aber nicht unser Stil und würden wir auch nicht empfehlen. Wenn es besonders kalt ist und sofern Kinder dabei sind, empfehlen wir 10 km-Touren. Ab Mitte Februar oder wenn jemandem die Kälte wenig ausmacht, dann sind 20 km ideal für Einsteiger.

Muss man besonders sportlich sein um einen Huskyschlitten zu lenken?

Am schwierigsten und auch der anstrengendste Part ist es, am Anfang die Huskys zu "bremsen". Dies geschieht mit eine Art Fußbremse, mit der man das Tempo am Anfang reguliert. Das kann je nach Huskygespann Kraft kosten. Bei Anstiegen muss man sein Gespann auch schon mal mit kräftigem Abstoßen behilflich sein.

Somit - ganz ohne körperliche Fitness geht es nicht. Bei Kindern gibt es keine einheitliche Regelung. Hier hat der Musher, der Führer der Huskys, die Verantwortung. Da können und wollen wir ihm / ihr auch nicht rein reden. Unter 14 Jahren ist es aber eher die Ausnahme, dass Kinder schon mal einen eigenen Schlitten lenken dürfen.

Und nach oben hin gibt es auch keine Grenzen - wer sich als 80-Jähriger fit fühlt und noch "Berge" erklommen hat, der wir dauch einen Huskyschlitten führen können.

Wenn Mensch und Husky eine Pause benötigen, so wird diese direkt am Lagerfeuer eingeplant. Am knisternden und wärmenden Feuer bereitet Ihr Widnisguide einen herrlich duftenden Kaffee und leckere Köstlichkeiten in der gusseisenen Pfanne zu.

Einige Husky-Kennels bieten an, dass man auch als "Mitfahrer" einfach in einem Schlitten sitzen kann und sich fahren lässt. Vor allem bei nächtlichen Ausfahrten auf der Suche nach dem Nordlicht kann das durchaus Sinn machen. Auch wer sonst nicht die Möglichkeit hätte, an dem Erlebnis teilnehmen zu können erhält so die Möglichkeit dazu. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

Welche sonstigen Voraussetzungen müssen gegeben sein? 

Die Länge und Dauer der Safaris ist immer auch mit davon abhängig wie "stark" das schwächste Glied der Gruppe ist. Daran orientiert sich der Musher - denn auch hier - er bzw. sie hat die Verantwortung für das Wohl der ganzen Gruppe.

Ein wichtiger Aspekt ist auch die Beschaffenheit des Schnees ... manchmal ist der Untergrund so leicht zu befahren und schnell, dass eine Safari gefühlt plötzlich etwas kürzer ausfällt ... andersherum bei stumpfem Schnee. Da kann es für die Hunde schon mal mühevoller werden den Schlitten zu beschleunigen und auf Tempo zu halten.

Ist eine Huskytour nicht gefährlich?

Vor Beginn einer jeden Huskytour gibt es ausführliche Sicherheitseinweisungen, damit Sie auch selbst Ihr Gespann sicher führen können. In aller Regel passieren Unfälle dann, wenn sich jemand nicht an die Vorgaben des Guides halten. Besonders achtsam soll man auch immer und gerade am Anfang einer Tour sein. Denn dann sind die Tiere am stärksten und ziehen besonders kräftig. Ganz wichtig! Wer fährt, macht keine Fotos. Beide Hände müssen immer am Schlitten bleiben.

Geht es den Tieren gut?

Das ist gerade bei Huskytouren ein wichtiger Aspekt. Darauf achten wir besonders, wenn wir die Huskykennels für unsere Safaris auswählen. Ein gutes Indiz für eine gute Haltung ist oft schon der Zustand des Kennels. Auch die Tiere selbst müssen natürlich gepflegt und gesund sein.

Sind die Hunde freundlich?

Meist sind die Tiere freundlich. Aber wie auch bei anderen Hunden, muss man immer davon ausgehen, dass das Tier einmal eine Bewegung falsch verstehen kann ... denn schließlich haben Sie meist nicht viel Zeit sich zu beschnuppern.

Kann ich die Huskysafari nicht auch erst vor Ort buchen?

Gerade Huskys gibt es eigentlich zu wenige in Lappland. Die Nachfrage ist deutlich größer als das Angebot an Huskytouren. Alleine schon deshalb sollten Sie Ihre Hundeschlittensafari frühzeitig buchen. Wir von fintouring garantieren, dass die Huskytouren stattfinden - auch wenn Sie "nur" zu zweit buchen. 
Außerdem wichtig zu wissen! Sie zahlen bei uns nicht mehr als vor Ort. Wir beraten Sie gerne!

Wie verständige ich mich mit den Guides?

Spätestens mit Ihrer Reisebestätigung erfahren Sie auch, in welcher Sprache der Ausflug stattfinden wird. Gerade bei Huskys gibt es oft deutsche, österreichische oder auch schweizer Musher, die vor langer oder auch gar nicht so langer Zeit ausgewandert sind, um jetzt mit den Hunden zu leben. 

Lassen Sie sich verzaubern von der atemberaubenden Winterlandschaft und hören Sie dabei nur das Knirschen des Schnees und das Hecheln der Hunde.

Freudig bellende Huskys warten schon auf Sie! Bis bald in Lappland zum echten Winterurlaub.